News und Angebote

Hier findet ihr Neuigkeiten aus dem Spieleladen, aktuelle Sonderangebote, Nachrichten aus der Spieleszene und Hintergrund-Infos zu Spielen.

Die neue Spiel Doch

Die neue Spiel Doch klärt auf:

– Wie und wo wird in Japan gespielt?

– Spiele des Jahres 2021 und Hintergründe dazu.

– Die amerikanische Schauspielerin Deborah Ann Woll plaudert aus dem Nähkästchen

– Die Geschichte von 7 Wonders.

– Rezensionen zu Paleo, Die Abenteuer des Robin Hood, Dragomino, echoes, Adventure Games, Marvel Champions und anderen Spielen.

Das alles und mehr findet sich in dieser Ausgabe, die ihr ab sofort bei uns erhaltet.

Diese neue Zeitschrift richtet sich an alle, die gerne spielen (würden), aber nicht genau wissen, was denn das Richtige für sie sein könnte, bei der riesengroßen Auswahl an Brett- und Kartenspielen. SPIEL DOCH! empfiehlt Spiele, bei denen ein zugängliches Spielerlebnis und der gemeinsame Spaß mit Freunden und Familie im Vordergrund stehen, ohne sich erst durch seitenlange Regelwerke wühlen zu müssen. Kurz gesagt: SPIEL DOCH! soll die Menschen zum Spielen bringen und Begeisterung für dieses vielseitige Hobby entfachen.

Die EXIT-Adventskalender sind da

Heute hat uns Ravensburger endlich die EXIT Adventskalender geliefert. Vor Schreck ist mir doch glatt mein Spekulatius in den Glühwein gefallen. Der Titel „Das verrückte Zeitreise-Museum“ passt jedenfalls.

Und auch die neu eingetroffenen Krypt Gradient Puzzles sehen herrlich anachronistisch aus.

Aufgepasst: Nur noch 112 Tage bis Heiligabend!!!

Pokemon Release Drachenwandel

Zum heutigen Release von Schwert & Schild Drachenwandel ist wieder nur eine kleine Menge deutscher Pokemon-Karten bei uns eingetroffen. Die Lieferbarkeit scheint sich aber langsam zu verbessern, so dass wir nochmal auf Nachschub hoffen, auch wenn die vorhandenen Karten jetzt sicher schnell ausverkauft sein werden.
Unsere Preise:
Top Trainer Boxen 69,99 Euro
Blister 15,99 Euro
Booster 4,99 Euro

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten?

Im Spiel „Wir sind das Volk“ ist der Mauerbau vom 13.08.1961 nur eine von 84 Aktionskarten und ihr könnt sie spielen oder darauf verzichten. Vielleicht wäre die deutsche Geschichte mit euch als Staatsratsvorsitzendem oder Bundeskanzlerin ganz anders verlaufen?
In diesem Kennerspiel für 2 Personen von Histogame könnt ihr es ausprobieren – nicht nur am 13.August bei uns erhältlich.

Weitere Hintergründe findet ihr auch im SZ-Interview mit Peer Sylvester, einem der Autoren des Spieles.

Die Kartographin

Der alte Kartograph ist müde, ab sofort steht die frische, junge Kartographin bereit. Wer jetzt an Quote denkt, liegt falsch. Fachlich ist die neue Kollegin haushoch überlegen. Sie bringt brandneue Land-, Wertungs-, Erkundungs- und Hinterhaltkarten mit einzigartigen Fähigkeiten sowie ein völlig neues Element: Helden, die die Monster-Gefahr bannen.
Wir sind auf ihren ersten Einsatz gespannt.

Aber beeilt euch, wenn ihr mit dabei sein wollt, beim Verlag ist die Kartographin bereits vergriffen.

Sonst bleibt nur noch ein Ausflug mit dem alten Kollegen in die „Unbekannten Lande“: Nebblis – Ebene der Flammen, Affril – Ebene des Wissens sowie Unterstadt – Die Tiefen von Sabek, jeweils mit neuen Regeln und Wertungskarten in dieser Erweiterung.

Hochwasser-Hilfe für Brettspielhelden

Diese Aktion ist beendet. Herzlichen Dank an Alle, die sich beteiligt haben, für die großzügige Hilfe.
Insgesamt kamen 1.606,73 Euro an Spenden für den Spieleladen Brettspielheld zusammen.

Der völlig zerstörte Spieleladen in Ahrweiler braucht unsere Unterstützung.

Wir schenken euch daher Promos, Goodies, Erweiterungen, Einzelstücke, Restposten, nicht mehr lieferbare Spiele-Schätze und vieles mehr aus unserem Bestand. Alles neu und unbenutzt. Schaut euch die folgenden Fotos an!

Weiterlesen

Micro Macro Crime City ist Spiel des Jahres 2021

Die Jury Spiel des Jahres hat heute das Spiel des Jahres bekannt gegeben: „Micro Macro Crime City“ von Johannes Sich, erschienen bei Pegasus.

„Micro Macro Crime City“ ist für 1-4 Spieler ab 10 Jahren und aktuell bei uns erhältlich.

Zur Begründung schreibt die Jury:
Ein großes Schwarzweiß-Poster und ein paar Karten – mehr benötigt „MicroMacro: Crime City“ nicht, um in seinen Bann zu ziehen. Wenn sich die Spieler:innen über den Tisch beugen, um in der Szenerie zu versinken, dann herrscht knisternde Spannung im Raum. Alle Augen huschen über den Stadtplan, um ihm neue Informationen über die Verbrechen zu entlocken. Wenn sich in angeregter Diskussion über Motiv und Tathergang eins zum anderen fügt, erzeugt das Spiel unvergessliche Momente.